imago images / Rainer Weisflog

Keine deutschen Bodentruppen nach Syrien

8.7.2019 20:30 Uhr

Die USA wollen es, aber die Deutschen spielen nicht mit: wie Regierungssprecher Seibert mitteilte, werde die Bundesregierung keine Bodentruppen nach Syrien schicken.

Regierungssprecher Steffen Seibert sagte in Berlin, dass die Regierung nur die bisherigen militärischen Beiträge zur Anti-IS-Koalition fortführen wolle. Dazu zählten "bekanntlich keine Bodentruppen", sagte er. Die Bundeswehr unterstützt den Kampf gegen den IS derzeit mit "Tornado"-Aufklärungsjets, einem Tankflugzeug und Ausbildern im Irak. Rund 390 Soldaten sind daran derzeit beteiligt.

(be/dpa)