dpa

Katarina Witt traut sich nicht mehr aufs Eis

18.2.2019 21:34 Uhr

Schon lange keine Pirouetten mehr gedreht: Die frühere Eiskunstläuferin und Olympiasiegerin Katarina Witt wagt sich schon seit längerem nicht mehr aufs Eis. Aber Lust hätte sie mal wieder schon.

"Eigentlich hätte ich mal wieder Lust, aber irgendwie kommt immer wieder was dazwischen", scherzte die 53-Jährige am Rande der Verleihung der Laureus World Sports Awards in Monte Carlo.

Seit "bestimmt sechs oder acht Jahren" sei sie nicht mehr auf dem Eis gewesen, "auch nicht mal so zum Spaß", sagte Witt der Deutschen Presse-Agentur und lachte. "Ich komme mir schon langsam ein bisschen bescheuert vor, weil ich seit Jahren davon rede, dass ich mal wieder Lust habe, aufs Eis zu gehen."

Ihre Moderation der TV-Show "Dancing On Ice" habe den Wunsch und das Kribbeln in den Füßen sogar noch verstärkt. "Da habe ich gedacht, so schwer kann´s doch nicht sein", sagte Witt. "Aber ich hab das über so viele Jahre bis zur höchsten Perfektion gemacht, und es ging immer um Leistung. Jetzt einfach nur in die Halle zu gehen und die Realität zu spüren bekommen, dass nichts mehr so ist, wie es mal war, diesen Realitätscheck schiebe ich immer so ein bisschen vor mir her."

(gi/dpa)