11.6.2019 21:29 Uhr

Bei einem richtigen Loch im Bauch braucht's was Herzhaftes. Wie unser Karniyarik (dt. "aufgeschnittener Bauch"), gefüllte Aubergine mit Hack. Am besten schmeckt dieses leckere Gericht mit Reis und Cacik, der türkischen Variante von Tsatziki.

Zutaten:

4 mittelgroße Auberginen

250 g Rinder- oder Lammhack

1 Zwiebel

1 grüne Spitzpaprika

1 EL Tomatenmark

2 TL Salz

1 TL Pfeffer

1 EL Sonnenblumenöl

Öl zum Frittieren

Tomate und Spitzpaprika zum Garnieren

Zubereitung:

Die Auberginen streifenförmig schälen, sodass ein "Sträflingskluft"-Muster entsteht. In reichlich gesalzenem Wasser für mindestens 20 Minuten tränken, dass entzieht der Aubergine die Bitterstoffe.

Die fein gewürfelte Zwiebel in Sonnenblumenöl glasig dünsten. Hack beimischen und krümelig anbraten. Kleingeschnittene Spitzpaprika ebenfalls kurz mitbraten. Salz und Pfeffer beimischen und Füllung zum Abkühlen beiseite stellen.

In einem hohen Topf Öl erhitzen und die Auberginen für einige Minuten frittieren. Sie sollten Farbe, aber nicht zu viel Farbe kriegen. Kurz auf einem mit Küchenpapier ausgelegtem Teller abtropfen lassen.

Auberginen in eine ofenfeste Auflaufform legen und der Länge nach einschneiden, sodass eine kleine "Tasche" entsteht. Großzügig mit der Hackmischung befüllen. Mit je einer grünen Spitzpaprika und einer Scheibe Tomate belegen und für ca. 15 Minuten bei 180 Grad in den Ofen geben. Afiyet olsun, Digga, wie der "Hollywoodtürke" sagen würde.

Und hier geht's zum Trailer zu "Hollywoodtürke".

(Hürriyet.de Kochteam)