dha

Besucher-Rückgang in Kappadokien

5.2.2021 11:48 Uhr

Tourismus der Region Kappadokien leidet unter Pandemie. Eine der wichtigsten kulturellen und touristischen Zentren der Türkei verzeichnet großen Besucher Rückgang. Museen und historischen Stätten in der Region Kappadokien besuchten im Januar 42.000 560 in- und ausländische Touristen.

Nach Angaben der Direktion für Kultur und Tourismus der Provinz Nevsehir; werden trotz Pandemie Bedingungen offen gehaltene Einrichtungen; Museum für Archäologie und Ethnographie in Nevsehir, Ürgüp und Hacıbektas, Karanlik, El Nazar und Gülsehir St. Jean Kirche, Derinkuyu, Kaymakli, Özkonak, Tatlarin und Mazi Unterirdische-Stadt, Göreme Freiluft Museum, Zelve Ruinen, Gülsehir Freiluft-Palast-Ruinen, Hacıbektas Veli Museum und Hacıbektas Atatürk Haus wurden im Januar von 42.560 einheimischen und ausländischen Touristen besucht.

Im Januar 2020 besuchten 159.000 245 Touristen Museen und archäologische Stätten in der Region.

(dha)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.