epa/Filip Singer

Künstler sympathisieren mit Schülerdemonstranten

16.4.2019 7:03 Uhr

Noch mehr prominente Unterstützung erhält die Jugendbewegung "Fridays for Future": Auch Künstler und Kulturschaffende solidarisieren sich mit den Schülerdemos für mehr Klimaschutz.

"Die Proteste der Fridays for Future-Bewegung verfolgen wir mit Respekt und Dankbarkeit", heißt es in einer Erklärung vom Montag, unter der unter anderem die Schauspielerin Nora Tschirner, Sänger Max Mutzke, Liedermacher Konstantin Wecker und Filmemacher Michael "Bully" Herbig als Erstunterzeichner genannt werden.

Demonstrationen gegen den Klimawandel

Auch zahlreiche Wissenschaftler hatten sich bereits hinter die Schüler und Studenten gestellt, die seit Monaten freitags für Klimaschutz auf die Straße gehen. Die schwedische Schülerin Greta Thunberg hatte die Bewegung mit ihren "Klimastreiks" ins Leben gerufen, inzwischen hat sie Nachahmer rund um den Globus.

(an/dpa)