dpa

Königin Maxima muss sich wegen kleiner OP ausruhen

15.3.2019 17:55 Uhr

Wegen eines kleines operativen Eingriffs muss sich die niederländische Königin Maxima (47) ausruhen und kann daher nicht beim jährlichen Einsatz von Ehrenamtlichen mitmachen, wie der Hof am Freitag in Den Haag mitteilte.

Einzelheiten zu dem Eingriff wurden nicht mitgeteilt. Er sei geplant gewesen und habe bereits in der vergangenen Woche stattgefunden. Máxima müsse sich nun ausruhen und sollte aber in der kommenden Woche wieder die Arbeit aufnehmen.

Die königliche Familie beteiligt sich jedes Jahr an Aktionen von Ehrenamtlichen für gute Zwecke. Im vergangenen Jahr hatte das Königspaar in einem Altenheim geholfen.

(be/dpa)