afp

Köln gewinnt Spitzenspiel gegen St. Pauli - Bielefeld weiter im Aufwind

8.2.2019 20:47 Uhr

Dank eines Dreierpacks von Jhon Cordoba hat der 1. FC Köln im Kampf um den direkten Wiederaufstieg in die Fußball-Bundesliga ein echtes Ausrufezeichen gesetzt.

Der überragende Kolumbianer erzielte beim 4:1 (1:1) im Spitzenspiel gegen den FC St. Pauli die ersten drei Kölner Treffer (32., 53., 58.) und schoss den FC damit fast im Alleingang wieder an St. Pauli vorbei auf den zweiten Tabellenplatz. Den Schlusspunkt setzte Simon Terrode (85.) mit seinem 23. Saisontor. Die Gäste, für die Torjäger Alex Meier (38.) zwischenzeitlich ausgleichen konnte, rutschen vorerst auf den dritten Platz ab.

Spitzenreiter bleibt der Hamburger SV, der mit einem Sieg gegen Dynamo Dresden am Montag (20.30 Uhr/Sky) wieder auf vier Punkte davonziehen kann.

Im zweiten Spiel zum Auftakt des 21. Spieltages gelang Arminia Bielefeld der dritte Sieg in Folge. Die Ostwestfalen setzten sich bei Jahn Regensburg mit 3:0 (2:0) durch. Kapitän Fabian Klos (6.), Andreas Voglsammer (25.) und Cedric Brunner (50.) trafen für die Arminia, die sich mit 27 Punkten vorerst auf den zehnten Rang direkt hinter Regensburg (29 Zähler) verbesserte.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.