DHA

Kanarienvögel fressen Adler auf

22.12.2019 19:43 Uhr, von Chris Ehrhardt

Am 16. Spieltag der Süper Lig waren wieder einmal alle Augen aufs Istanbul-Derby zwischen Fenerbahce und Besiktas gerichtet – der Fünfte gegen den Dritten und BJK musste Punkte machen, um an Herbstmeister Sivasspor und Basaksehir dran zu bleiben. Das ging in die Hosen, denn die Kanarienvögel setzten sich zuhause klar mit 3:1 gegen die Schwarzen Adler vom Dolmabahce Palast durch und rücken in der Tabelle auf den dritten Rang vor.

Beiden Teams war anzumerken, dass sie motiviert bis in die Haarspitzen ins Istanbul-Derby gingen. Doch Tore fielen aus dem Spiel heraus zuerst nicht. In der der 21. Minute gab es große Aufregung in Kadiköy. Nach einer Flanke forderten die Fans lautstark einen Strafstoß, denn ihrer Meinung nach hatte Pedro Rebocho den Arm bei einer Abwehraktion genutzt. Nachdem Referee Cüneyt Cakir in der Videobox war, zeigte er auf den Punkt – Elfmeter und der war vertretbar. Der Ex-Bremer Max Kruse trat zu reindeutschen Duell gegen Loris Karius an – und blieb Sieger. 1:0 für die Hausherren. In der 32. Minute war es dann Ozan Tufan, der die Anzeigetafel in Kadiköy auf 2:0 stellte. In der fünften Minute der Nachspielzeit ließ Atiba Hutchinson den Anhang von Besiktas nochmals hoffen. Caner Erkin hatte den Standard von der linken Seite geschlagen und Atiba reagierte den Bruchteil einer Sekunde schneller als der Rest – 2:1. Und damit ging es in die Pause.

Doch alle Hoffnung währte nicht so lange. In der 58. Minute setzte sich Mauricio Isla wunderbar durch, marschierte vorbildlich bis an die Torauslinie und passte nach innen in die Box. Da war dann Vedat Muriqi zur Stelle und der malte den Ball durch die Hosenträger von Loris Karius ins Nest der Adler – 3:1. Nach dem dritten Treffer nahmen die Kanarienvögel den Druck aus dem Spiel und kontrollierten Ball wie auch den Gegner hervorragend. Mit dem Heimsieg stößt Fenerbahce Besiktas vom dritten auf den vierten Platz und ist nun selbst wieder im Meisterschaftsrennen angekommen.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.