imago images / Depo Photos

Kampf gegen Corona: Erdogan tauscht sich mit Regierungschefs aus

23.4.2020 14:04 Uhr

Wie geht es weiter im Kampf gegen die Corona-Pandemie und was sind die besten Strategien? Darüber hat sich der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan in einer Telefonkonferenz mit mehreren Regierungschefs ausgetauscht, darunter auch sein iranischer Amtskollege Hassan Rouhani.

Erdogan sprach neben Rouhani mit dem italienischen Premierminister Giuseppe Conte, dem usbekischen Staatschef Schawkat Mirziyoyev und dem Somalier Mohamed Abdullahi Farmajo. In den Gesprächen ging es zudem auch um "bilaterale Beziehungen" und die "regionale Entwicklung", wie es heißt.

Farmajo dankt Erdogan

Farmajo dankte Erdogan für die Unterstützung des Kampfes Somalias gegen die Corona-Pandemie. "Ich danke dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan für das wertvolle Telefongespräch" erklärte er auf Twitter.

Am 17. April war eine türkische Militärmaschine mit medizinischen Hilfsgütern in der Hauptstadt Mogadischu. Die Lieferungen waren dem somalischen Gesundheitsministerium übergeben worden.

Mehr als 2,5 Millionen Corona-Infizierte weltweit

Das neuartige Coronavirus hat sich seit seinem Auftreten im vergangenen Dezember in China auf 185 Länder ausgebreitet, wobei die USA und Europa die am schlimmsten betroffenen Gebiete der Welt sind. Die Zahl der nachgewiesenen Coronavirus-Infektionen hat weltweit mittlerweile die Marke von 2,5 Millionen Fällen überschritten.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.