imago images/Christian Mang

Kampagne gegen Rechts gestartet

17.7.2019 23:27 Uhr

Solidarität statt Ausgrenzung und Bunt statt Braun: Das Bündnis "Unteilbar" und die Bewegung "Wann wenn nicht jetzt" wehren sich vor den anstehenden Landtagswahlen im Osten gegen den Rechtsruck in Deutschland.

Am 24. August erwarten sie zu einer Großkundgebung in Dresden mehrere Zehntausend Menschen, wie die Organisatoren am Mittwoch mitteilten. Bereits an diesem Samstag beginnt in Zwickau eine Tour auf Marktplätzen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen. In Brandenburg und Sachsen wird am 1. September gewählt, in Thüringen am 27. Oktober.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.