Hurriyet

Kadir Inanir nach sieben Jahren wieder auf der Leinwand

26.3.2019 17:35 Uhr, von Ebru Tastemir

Kadir Inanir, der erfolgreiche türkische Protagonist zahlreicher Filme feiert sein 50 jähriges Leinwandjubiläum mit einem neuesten Film "Kapi". Nach sieben Jahren ist Kadir Inanir damit wieder als Charakterdarsteller in der Hauptrolle zu sehen.

Sein erster Kinofilm - Son yedi adim sonra - lief 1968 über die Leinwand. Seitdem besetzt er in unzähligen Filmen überwiegend die Hauptrolle. Er gehört unumstritten zu den ganz Großen der Yesilcam-Filmszene. Der aktuelle Film zeigt das Leben einer assyrischen Familie aus Mardin, einer Region in Südostanatolien unweit zur syrischen Grenze, die ein bescheidenes Leben in Berlin führt. Nach einer unerwarteten Nachricht erleben sie eine dramatische Wende und beschließen nach Mardin zu reisen.

Die Kulisse für den Film liefert Mardin, Istanbul und Berlin. Die Assyrer sind eine ethnische Minderheit und gehören zu den Orientchristen. Das Drama wird ab 12. April 2019 in den Kinos aufgeführt.

(Hurriyet)