dha

Kabinett diskutiert über neue Corona-Maßnahmen und Schulöffnungen

10.8.2020 10:20 Uhr

Am Montag kommt das türkische Kabinett unter der Leitung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zusammen, um unter anderem über die steigenden Neuinfektionszahlen mit dem Corona-Virus zu diskutieren.

Bei dem Meeting aller Minister und Präsident Erdogan wird der Neuinfektionsanstieg über die Feiertage zum Opferfest wohl im Mittelpunkt stehen. Dabei könnten auch neue Maßnahmen im Kampf gegen die Verbreitung des Coronavirus gefasst werden. Auch die Frage, ob unter diesen Umständen die Schulen wie geplant am 31. August öffnen können, wird ein Thema sein.

Können die Schulen öffnen?

Wie die türkische Tageszeitung Hürriyet berichtet, sollen sowohl Gesundheitsminister Fahrettin Koca als auch Bildungsminister Ziya Selcuk detaillierte Berichte über die aktuelle Lage und die geplanten Maßnahmen vorstellen.

Istanbuler Konvention als Gesprächsthema

Es wird ebenfalls erwartet, dass in der Kabinettssitzung die Istanbuler Konvention diskutiert werden wird, nachdem einige AKP-Abgeordnete fordern, sich von ihr zurückzuziehen. Es wird erwartet, dass die Minister ihre Einschätzung zu dem Thema abgeben werden. Die eigentliche Debatte hierzu wird allerdings wohl erst bei der Fraktionssitzung der AKP in dieser Woche stattfinden.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.