dpa

Juventus gewinnt das Derby d'Italia dank Mandzukic

7.12.2018 22:54 Uhr, von Chris Ehrhardt

Juventus Turin ist in dieser Saison der italienischen Serie A - einmal mehr - das Maß der Dinge. Im Derby d'Italia musste der amtierende Meister gegen Inter Mailand antreten und behielt gegen den Erzrivalen die Oberhand. Der kroatische Vizeweltmeister und ehemalige Stürmerstar des FC Bayern München Mario Mandzukic sorgte für den Treffer des Tages.

Weiter unter weiter zieht Juve der Konkurrenz in der Serie A davon. Doch es war ein hartes Stück Arbeit, damit die Alte Dame das Derby d'Italia für sich entscheiden konnte. Das Gästeteam aus der Lombardei machten den Turinern das Leben besonders in der erster Hälfte sehr schwer.

Mandzukic machte den Unterscheid aus

Hätte man vor dem Spiel erwartet, dass es CR7 Cristiano Ronaldo, Superstar in Reihen von Juve, den Unterschied machen würde, so war es am Ende des Tages der Kroate Mandzukic, der den 14. Sieg in 15 Spielen, bei einem Unentschieden, eintütete. In der 66. Spielminute setzte sich der bullige Stoßstürmer im Strafraum nach Vorarbeit von Joao Cancelo gegen Asamoah vehement durch und köpfte zum 1:0-Siegtreffer ein.

Ganze elf Punkte beträgt nach diesem 15. Spieltag der Vorsprung von Juve auf den ärgsten Verfolger SSC Neapel. Inter hat durch die Niederlage im Sechs-Punkte-Spiel jetzt schon 14 Punkte Rückstand als Tabellendritter.