dpa

Jungen in Gartenteich ertrunken

28.5.2019 6:23 Uhr

Die tot in einem Gartenteich bei Salzgitter gefundenen beiden Jungen sind ohne Fremdeinwirkung ums Leben gekommen. Das ergab eine Obduktion, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Die Befunde sprechen demnach für Ertrinken; die Ermittler gehen von einem Unfall aus. Vergangenen Dienstag waren die vier und sieben Jahre alten Cousins in Baddeckenstedt als vermisst gemeldet worden. Kurz darauf entdeckten Zeugen die Kinder leblos in dem Teich. Rettungskräfte hatten noch versucht, die Jungen wiederzubeleben, doch sie starben an Ort und Stelle. Beide Kinder seien vermutlich Nichtschwimmer gewesen.

(gi/dpa)