Symbolbild: imago images / Jens Koehler

Jugendliche retten in Fluss gefallenen 85-Jährigen

6.11.2019 16:22 Uhr

Auf regennasser Treppe in Grimmen in Mecklenburg-Vorpommern rutschte ein 85-Jähriger aus, schlug sich den Kopf an und rutschte in den Fluss Trebel. Zwei 16-Jährige beobachteten den Unfall - und kamen zur Hilfe.

Der Mann schlug den Angaben zufolge mit dem Kopf auf Beton auf, zog sich eine Platzwunde zu und rutschte vollständig ins Wasser. Die 16-Jährigen hatten den Sturz am Dienstag beobachtet, alarmierten den Notruf und retteten den 85-Jährigen aus dem Wasser. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte kümmerten sie sich um den Mann, der dann in ein Krankenhaus kam.

«Die beiden Jugendlichen handelten bemerkenswert», betonte die Polizeiinspektion Stralsund. Ihr couragiertes Verhalten, als ein Mensch dringend Hilfe benötigte, sei beispielgebend. «Durch ihr entschlossenes Einschreiten haben sie womöglich Schlimmeres verhindert», hieß es.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.