Jeder jubelt für sich allein: Bundesliga ohne Fußballparty