dpa

Janet Jackson kommt in Rock-Ruhmeshalle

1.4.2019 22:23 Uhr

Nach ihrem Bruder hat es auch Sängerin Janet Jackson geschafft: Die Popsängerin ist in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen worden und hat nach der Auszeichnung ihres verstorbenen Bruders Michael Jackson gedacht. "Dein Schwesterchen ist drin", twitterte die 52-Jährige am Sonntagabend (Ortszeit).

Der "King of Pop" war 2001 in die Ruhmeshalle aufgenommen worden. 2009 starb er an einer Überdosis Medikamente. "Danke an jeden einzelnen Fan. Ihr habt mich auf jedem Schritt des Weges begleitet", twitterte Janet Jackson.

"Als Jüngste in der Familie musste ich es allein schaffen", hatte Jackson bei der Zeremonie am Freitag gesagt. "Ich wollte auf eigenen Füßen stehen." Auch Mitglieder der Bands Radiohead, The Cure und The Zombies wurden in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

Jackson drängte die Veranstalter, kommendes Jahr mehr Frauen aufzunehmen, die in der Ruhmeshalle im Vergleich zu Männern immer noch in der Unterzahl sind. Nach Einschätzung des Magazins "Billboard" fehlen unter den derzeit 330 Mitgliedern unter anderem Whitney Houston, Dolly Parton, Courtney Love und Björk. Mitglied sind etwa Joni Mitchell, Joan Baez, Etta James und Aretha Franklin.

(gi/dpa)