imago images / ZUMA Press

Jane Fonda festgenommen

12.10.2019 12:32 Uhr

Fitnesslegende Jane Fonda wurde am Freitag bei einem Klimaprotest auf den Stufen des US Capitols in Washington festgenommen.

Die 81-jährige Schauspielerin ist eine engagierte Aktivistin und hatte erst kürzlich in einem Interview mit der Washington Post angekündigt, es auf eine Festnahme in der Hauptstadt ankommen zu lassen. Sie sei sogar extra nach Washington D.C. gezogen, um im Kampf gegen die Klimaerwärmung noch aktiver sein zu können.

Der Weiße-Haus-Reporter Mike Valerio postete auf seinem Twitter-Account den Moment der Festnahme von Jane Fonda.

Angekündigter ziviler Ungehorsam

Fonda kündigte in der Washington Post weiter an, dass sie für die nächsten 14 Wochen an jedem Freitag auf den Stufen des Capitols protestieren werde – so lange, bis die Dreharbeiten für die letzte Staffel ihrer Sitcom wiederbeginnen. "Es wird 'Feueralarm-Freitag" (Firedrill Friday) heißen und wir werden uns in zivilem Ungehorsam üben und uns jeden Freitag festnehmen lassen", so Fonda. "Ich werde meinen Charakter nehmen, der momentan wegen meiner Netflix-Serie 'Grace and Frankie' ziemlich bekannt und beliebt ist, und ich werde nach [Washington] D. C. gehen und jeden Freitag protestieren", so Fonda zur Post.

Auch die Kommunikationsdirektorin der United States Capitol Police, Eva Malecki, bestätigte die Festnahme von insgesamt 16 Personen am Freitag. Jane Fonda möchte mit ihrer Aktion die US-amerikanischen Abgeordneten dazu bringen, stärker gegen die Klimaerwärmung vorzugehen.

(Bild zeigt Jane Fonda beim Women's March 2017)

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.