Hürriyet/twitter/@izmir

Izmir: Türkischer Spider-Man bringt traumatisierte Kinder zum Lachen

25.6.2020 17:52 Uhr

Ein türkischer Mann, verkleidet als die Comic-Figur Spider-Man, machte mit seinem Kostüm und seinen Tänzen auf den Straßen in Izmir auf sich aufmerksam.

Am Mittwoch (24. Juni) hat der sogenannte "türkische Spider-Man“ im Rahmen einer gemeinnützigen Initiative ein behindertes Kind in der westlichen Provinz Izmir getroffen und es mit seinen tänzerischen Künsten unterhalten.

Burak Soylu - der unter dem Kostüm steckt - mischte sich zunächst unter die Menschenmenge, amüsierte sowohl Kinder als auch Erwachsene Bewohner der Stadt und sorgte so für viele glückliche Gesichter bei den Menschen.

Glückliche statt traumatisierte Kinder

Nach den heftigen Erdbeben der Stärke 6,8 zu Beginn des Jahres in Elazig reiste Soylu mit seinem Kostüm in die betroffene Provinz, um dort traumatisierte Kinder zum Lachen zu bringen. Diese Aktion wurde in den sozialen Medien von vielen Nutzern gelobt.

Soylu, der eigentlich aus der südlichen Provinz Antalya stammt, unterhält bereits seit drei Jahren Menschen als Spider-Man. Er würde die Action-Figur seit seiner Kindheit lieben und habe sie nun zu seinem eigenen "Lebensstil“ gemacht. Sein Ziel sei es, mit seiner Verkleidung und seinen Tänzen anderen Menschen Freude zu bereiten.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.