imago images/Lundi 13

Izmir: Autor Paulo Coelho spendet für Erdbeben-Opfer

2.11.2020 19:18 Uhr, von an

Der brasilianische Autor Paulo Coelho hat angekündigt, an den Roten Halbmond und das Rote Kreuz zu spenden. Mit dem Geld soll den Opfern des Erdbebens in der türkischen Provinz Izmir vom 30. Oktober geholfen werden.

"Meine Solidarität gilt meinen türkischen Freunden. Nächsten Montag werde ich an den Roten Halbmond/ das Rote Kreuz spenden", schrieb Coehlo auf Twitter. In einem weiteren Tweet erklärte Coelho, dass der Rote Halbmond und das Rote Kreuz entscheiden würden, wie die Spende zwischen den durch das Beben betroffenen Ländern Türkei und Griechenland aufgeteilt werden solle.

"Wahrlich, mit der Not gibt es Erleichterung"

Dabei zitierte er auch den Ash-Sharh-Vers aus dem Koran: "Wahrlich, mit der Not gibt es Erleichterung."

Am Abend des 2. Novembers stieg die Zahl der Todesopfer durch das Erdbeben mit der Stärke 6,6 in der Ägäis auf 92. 994 Menschen wurden verletzt.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.