Symbolbild: dha

Iyi-Parti-Chefin Aksener: Impfstoff muss fair verteilt werden

5.1.2021 10:01 Uhr

Die türkische Oppositionspolitikerin und Vorsitzende der IYI-Parti, Meral Aksener, hat eine faire Verteilung des Impfstoffs gegen das Coronavirus gefordert. "Wenn Sie nur jene mit finanziellen Mitteln oder die jemanden kennen impfen, verursachen Sie eine tiefe menschliche und soziale Krise", so Aksener.

Die Iyi-Parti-Vorsitzende forderte die Regierung auf, bei der Verteilung der Impfstoffe sensibel zu handeln. Sie erinnerte auch daran, dass laut Wissenschaftlern mindestens 60 Prozent der Bevölkerung durchgeimpft werden sollten, um eine breite Immunität zu erreichen. Bei ansteckenderen Mutationen seien gar 80 Prozent Durchimpfung vonnöten. Allerdings habe die Regierung momentan 50 Millionen Dosen des Impfstoffs angekündigt – mit denen nur 25 Millionen Personen geimpft werden könnten. Deswegen rief Aksener die Regierung dazu auf, mehr Impfdosen zu organisieren.

"Wie die ganze Welt wartet auch unsere Bevölkerung auf einen möglichst schnellen Zugang zum Impfstoff. Das ist auch ihr gutes Recht. Deshalb darf es bei der Impfverteilung zu keiner Ungerechtigkeit kommen", so Meral Aksener.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.