Hürriyet

IYI-Partei schließt Politiker Ümit Özdag aus

17.11.2020 15:29 Uhr, von an

Die IYI-Partei hat nach einem Disziplinarverfahren gegen ihren Abgeordneten Ümit Özdag den Politiker ausgeschlossen, nachdem er dem Istanbuler Provinzvorsitzenden Bugra Kavuncu Verbindungen zur Terrororganisation FETÖ unterstellt hat.

In einer Erklärung heißt es, "Özdag habe gegen die grundlegendsten Prinzipien der Demokratie und Rechtsstaatlichkeit verstoßen."

Der Disziplinarausschuss der Partei hat einstimmig entscheiden, dass Özdag die Partei verlassen muss und auch seine Mitgliedschaft im Stiftungsrat ruhen lassen soll.

Ausschluss von Özdag beantragt

Am 19. Oktober behauptete Özdag, Kavuncu sei Mitglied bei FETÖ. "Er war stellvertretender Vorsitzender der türkischen Unternehmervereinigung in Kasachstan, der größten NGO der FETÖ im Ausland", sagte Özdag.

Daraufhin beantragten einige Mitglieder der IYI-Partei, Özdag auszuschließen.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.