epa/Ettore Ferrari

Italien will alles gegen Strafverfahren tun

5.6.2019 14:32 Uhr

Im Schulden-Strafverfahren der EU hat der italienische Regierungschef Guiseppe Conte vollen Einsatz versprochen. "Ich bin immer entschieden optimistisch und ich werde bis zum Schluss die größtmöglichen Anstrengungen unternehmen, um ein Verfahren abzuwenden, das dem Land sicherlich nicht gut tun wird", sagte Conte bei einem Besuch in Vietnam am Mittwoch.

Die EU-Kommission empfiehlt wegen der hohen italienischen Staatsverschuldung ein Verfahren gegen das Land. Nun müssen sich die EU-Staaten mit der Sache befassen. Am Ende könnten Strafen in Milliardenhöhe stehen.

Mehr Verantwortungsbewusstsein gefordert

Der parteilose Conte hatte bereits Anfang der Woche die beiden populistischen Koalitionsparteien Lega und Fünf-Sterne-Bewegung zu mehr Verantwortungsbewusstsein und zum Einhalten der europäischen Regeln aufgerufen.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.