imago images / DeFodi

Italien schockt Mitfavorit Australien

9.6.2019 15:15 Uhr

Das hatte sich das Frauen-Team von Australien sicherlich ganz anders gedacht. Gegen Italien gab es eine bittere 1:2-Auftaktniederlage gegen die Matildas aus Down Under. Dabei schien alles nach Plan zu laufen, als die Australierinnen die frühe Führung erzielten. Doch in der Nachspielzeit machten die Italienerinnen die Sensation perfekt, nachdem sie zuvor schon ausgeglichen hatten.

Mitfavorit Australien ist mit einer großen Enttäuschung in die Frauenfußball-WM in Frankreich gestartet und unterlagen bei ihrem Auftaktspiel in der Gruppe C trotz einer Führung 1:2 (1:0) gegen Italien. Spielführerin Samantha Kerr (22.) traf für Australien, Barbara Bonansea sorgte mit einem Doppelpack für den Sieg Italiens (56./90.+5).

Italien jubelt in der Nachspielzeit

Vor 15.380 Zuschauern in Valenciennes schienen die Italienerinnen den besseren Start zur erwischen. Doch ein Treffer Bonanseas (11.) wurde nach Videobeweis wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt. Kurz darauf scheiterte die zuvor gefoulte Kerr per Strafstoß an der italienischen Torhüterin Laura Giuliani, den Nachschuss konnte die 25-Jährige aber im Tor unterbringen.

In der spannenden Schlussphase agierten beide Teams mit offenem Visier und wollten den Dreier erzwingen. Bonansea schlug per Kopf nach einem Freistoß in der Nachspielzeit zu.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.