dpa

Italien: Bootsflüchtlinge auf “Ocean Viking” dürfen an Land

14.9.2019 10:28 Uhr

Mehr als 80 Migranten harren auf dem Rettungsschiff "Ocean Viking" vor Italien aus. Jetzt sollen sie in Italien an Land gehen dürfen.

Unklar sei noch, ob das von Ärzte ohne Grenzen und SOS Méditerranée betriebene Schiff direkt anlegen soll oder Boote der Küstenwache die Menschen an Land bringen. Gleichzeitig hat Bundesinnenminister Horst Seehofer der "Süddeutschen Zeitung" gesagt, dass Deutschland bereit sei, jeden vierten in Italien ankommenden Bootsflüchtling aufzunehmen. Es sei höchste Zeit, eine generelle Lösung zu finden, statt über den Umgang mit jedem Rettungsschiff einzeln zu verhandeln.

Flüchtlinge auf fünf Länder verteilt

Nach Angaben des französischen Innenministeriums sollen die 82 Migranten an Bord anschließend auf fünf europäische Länder, unter ihnen Frankreich, Deutschland und Italien, verteilt werden.

(be/dpa/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.