Hürriyet

Istanbuls erste bengalische Tiger locken Besucher an

29.7.2019 19:25 Uhr

Am 12. Mai wurden zum ersten Mal bengalische Tiger in der Türkei geboren. Jetzt, knapp zweieinhalb Monate später, locken die drei Tigerbabys zahlreiche Besucher in den Aslan Park in der Viaport Marina in Tuzla, einem Stadtteil Istanbuls.

Der Aslan Park, in dem 13 Tierarten von Löwen über Sibirische und Bengalische Tiger, Luchse, Pumas und Schwarze Leoparden, feiern mit dem ersten öffentlichen Freigang der Tigerbabys den Internationalen Tigertag am 29. Juli.

Im Aslan Park gibt es zwei Bengalische Tiger mit drei Babys und zwei Sibirische Tiger, wie die Tierärztin des Pakrs, Gökce Merve Yayla, verrät."In Anbetracht der Tatsache, dass der Bestand an Wildtieren in den letzten 50 Jahren um bis zu 60 Prozent zurückgegangen ist, ist es wichtig, drei bengalische Tigerbabys hier zu haben", sagte Yayla und fügte hinzu, dass die Gesamtzahl der Tiger auf der Welt auf 3.900 geschätzt wird.

Fleisch, Fleisch, Fleisch

Den Tigertag feiert man im Aslan Park übrigens mit den Lieblingsgerichten der Tiere: Fleisch, Fleisch, und noch ein bisschen Fleisch. Aber natürlich steht das Wohlergehen der Tiere jederzeit im Vordergrund. "Wir führen kontinuierlich Forschungen und Studien durch, um die Lebensbedingungen und das Wohlergehen der Tiere hier zu optimieren. Der beste Beweis dafür ist, dass wir hier drei wunderschöne Tigerbabys haben. Alle Lebewesen beginnen sich zu paaren und Nachkommen zu zeugen, wenn ideale Bedingungen erfüllt sind", fügte sie hinzu.

Und noch eine Überraschung hatte Gökce Merve Yayla parat: die Tigerbabys sollen ihre Namen schon bald durch einen Wettbewerb erhalten, bei dem die Fans der kleinen Stubentiger Namensvorschläge einreichen können.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.