imago images / VWPics

Istanbul: "Wachkatze" Gli bleibt der Hagia Sophia erhalten

25.7.2020 16:33 Uhr

Seit 13 Jahren ist Gli, die Straßenkatze, die inoffizielle Wächterin über die Hagia Sophia und mit mittlerweile 62.700 Followern auf Instagram eine kleine Lokal-Berühmtheit. Mit der Umwandlung des Museums in eine Moschee stellten sich natürlich viele Fans die Frage, ob Gli trotzdem weiterhin in der Moschee leben dürfte. Jetzt gibt es Entwarnung: Gli bleibt der Hagia Sophia auch weiterhin erhalten.

Nachdem bereits der Gouverneur von Istanbul, Ali Yerlikaya, vor dem ersten Freitagsgebet auf Twitter gemeinsam mit einem Video postete, "Gli ist mit ihrem Leben äußert glücklich. Macht Euch keine Sorgen", wurde Präsidentensprecher Ibrahim Kalin sogar noch deutlicher.

"Die Katze ist sehr berühmt geworden und es gibt noch mehr, die noch nicht so berühmt sind. Die Katze wird dort [in der Hagia Sophia, Anm. d. Red.] sein und alle Katzen sind in unseren Moscheen willkommen", so Kalin gegenüber Reuters.

Gli bleibt Gli

Die Idee, den Namen der Katze im Zuge der Umwandlung der Hagia Sophia zu ändern, stieß allerdings bei Social-Media-Nutzern und Fans auf eher wenig Begeisterung. Und genau deshalb wird Gli auch weiterhin Gli bleiben und auf die Hagia Sophia aufpassen.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.