Istanbul: Strand von Beykoz wieder vermüllt

12.7.2020 11:06 Uhr

Der Strand von Beykoz Burunbahce, ein beliebtes Ausflugsziel für Bürger auf anatolischer Seite, wurde von Istanbulern, die ans Meer gingen, mit Müll verdreckt. Besucher, die am Sonntagmorgen ans Meer kamen, reagierten auf den Boden verstreuten Müll mit Entsetzen.

Der Strand Beykoz Burunbahce, der zur Stadtverwaltung von Istanbul gehört, wurde erneut von Besuchern überflutet. Während einige der Bürger auf der Grünfläche picknickten, gingen andere mit ihren Familien ins Meer. Aber einige Istanbuler warfen ihren Müll wieder auf den Boden, anstatt ihn ordnungsgemäß zu entsorgen. Der Abfall, den die Picknicker hinterlassen hatten, spiegelte sich in der Kamera wider. Müll, leere Alkoholflaschen, die ins Meer geworfen oder am Strand entsorgt wurden, zogen Reaktionen der Bürger auf sich. Einige Besucher, die ins Meer wollten, sammelten die Flaschen eine nach der anderen auf und entsorgten sie.

(it)