dha

Istanbul: Staudämme auf niedrigstem Level seit zehn Jahren

3.11.2020 12:34 Uhr

Die Temperaturen in der Türkei und besonders in Istanbul blieben in diesem Jahr über den saisonalen Normen mit wenig Niederschlag. Das wirkt sich auch auf die Wasserversorgung aus: die Staudämme, mit denen die Millionenmetropole Istanbul versorgt wird, ist mit 29,79 Prozent auf dem niedrigsten Stand seit zehn Jahren.

Wie eine Meteorologin des Nachrichtensenders NTV erklärt, bräuchte es mindestens 15 Regentage im November, um die Lage zu entspannen. Allerdings seien zwar drei Regentage für das Wochenende angesagt, aber danach soll es bis Mitte des Monats erneut trocken bleiben.

Jetzt bräuchte es effektive Wassersparmaßnahmen – wie beispielsweise Geschirr nicht mehr unter fließendem Wasser per Hand zu säubern, sondern die wassersparende Spülmaschine zu benutzen. Auch beim Wäschewaschen solle man versuchen, die Maschine nicht nur für ein paar Teile anzumachen, sondern sie bis zur maximalen Füllmenge zu befüllen.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.