Hürriyet

Istanbul: Mann verkauft auf 670.000 Euro teurem Lamborghini Wassermelonen

3.9.2020 18:01 Uhr

Kurioser Zwischenfall in Istanbul: Ein Mann hat seinen Lamborghini im Wert von geschätzten 670.000 Euro am Rande einer stark befahrenen Straße im Stadtteil Beyoglu geparkt. Danach stieg er seelenruhig aus und verkaufte auf der Motorhaube des Luxus-Schlittens auf einmal Wassermelonen - zum Stückpreis von 60 Cent.

Ein Bekannter des Mannes, der mitgefahren war, filmte die Szene - wahrscheinlich für einen Live-Stream in den Sozialen Medien. Es dauerte auch nicht lange, bis sich eine riesige Menschentraube um den "Verkaufsstand" gebildet hatte. Während einige Leute tatsächlich Wassermelonen kauften, kamen andere aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Mann braust Hals über Kopf davon

In der Zwischenzeit hatten auch Journalisten von dem kuriosen Zwischenfall erfahren machten sich auf dem Weg zum Ort des Geschehens. Als sie jedoch eintrafen, ließ der Unbekannte sofort alles stehen und liegen und brauste gemeinsam mit seinem Kumpanen in dem Lamborghini davon.

Die Polizei stellte später anhand des Nummernschildes fest, dass der Lamborghini in der Provinz Antalya zugelassen ist. Die Identität des Wassermelonen-Verkäufers bleibt aber weiterhin ein Rätsel.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.