Istanbul: Hagia Sophia wieder für muslimische Gebete eröffnet

Am Freitag wurde erstmals seit der Umwandlung von einem Museum zur Moschee wieder in der Hagia Sophia gebetet.

Tausende Menschen waren zum Freitagsgebet zugegen

24.7.2020 14:57 Uhr

Am Freitag wurde erstmals seit der Umwandlung von einem Museum zur Moschee vor zwei Wochen wieder in der Hagia Sophia in Istanbul gebetet. Zum Freitagsgebent kamen tausende Gläubige zusammen. Der türkische Präsident Erdogan und zahlreiche Mitglieder seines Kabinetts waren ebenfalls zugegen.

Nach dem Freitagsgebet eröffnete Präsident Erdogan, dass insgesamt über 350.000 Menschen am Freitag in und um die Hagia Sophia herum gebetet hätten.

(mb)