dha

Istanbul: Großer Basar wegen Coronavirus geschlossen

24.3.2020 10:04 Uhr

Es gab nur ganz wenige Zeiten, in denen der Große Basar von Istanbul (Kapali Carsi) seine Pforten schließen musste – und das seit der Eröffnung im Jahr 1461. Doch jetzt ist es soweit: der Große Basar ist wegen der Angst einer Verbreitung des Coronavirus für Besucher geschlossen.

Nachdem zunächst von einer Beschränkung der Öffnungszeiten und Eingänge des rund 4000 Geschäfte umfassenden, überdachten Basars die Rede war, hat das Istanbuler Gouverneursamt gemeinsam mit dem Innenministerium die komplette Schließung veranlasst.

Mitarbeiter dürfen kurz rein

Am Dienstagmorgen waren die Tore des Großen Basars für Besucher geschlossen. Wer hier arbeitet oder ein Geschäft besitzt, durfte nach einer Personenkontrolle kurz in den Gebäudekomplex, um "den Laden dichtzumachen" und persönliche Gegenstände zu holen. Ladenbesitzer Mehmet Ali Kuru sagt: "Drinnen ist niemand. Ich bin seit 79 Jahren hier, die Türkei ist durch viele Krise gegangen, doch so etwas erlebe ich zum ersten Mal. Alles steht still."

Wann an eine erneute Öffnung zu denken ist, ist fraglich. Die Corona-Fälle in der Türkei sind am Montag auf insgesamt 1529 gestiegen, insgesamt sind bis jetzt 37 Menschen an der Lungenkrankheit Covid-19 gestorben. Der erste Fall einer Infizierung wurde genau vor 14 Tagen festgestellt.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.