Hürriyet

Istanbul: Gendarmerie schießt Polizei-Drohne ab

2.1.2020 14:08 Uhr

In der Silvesternacht hat die türkische Gendarmerie eine Polizei-Drohne abgeschossen, die zu Überwachungszwecken über dem Istanbuler Stadtteil Taksim flog.

"Wir wurden über die Drohne nicht informiert. Wir haben sie runtergeholt, weil wir sie als Bedrohung verorteten", so ein Gendarmerieoffizier zu den Sicherheitskräften.

Polizeibeamte sammelten die abgeschossene Drohne, die rund 10.000 Lira (ca. 1500 Euro) kostet, auf und brachten sie ins Polizeipräsidium, wo sie nun repariert werden soll.

Gendarmerie in Städten eher ungewöhnlich

Die Gendarmeriekräfte in der Türkei kommen normalerweise eher in ländlichen Gegenden zum Einsatz. Doch für die Silvesternacht wurden sie auch nach Istanbul abbestellt, um die dortige Polizei mit ihren Anti-Drohnen-Teams gegen mögliche Anschlagsversuche zu unterstützen.

(Berna Ehrhardt)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.