Hürriyet

Istanbul: Fast 15.000 Besucher im restaurierten Galata-Turm

18.10.2020 8:44 Uhr

Mehr als 15.000 Menschen besuchten in einer Woche den restaurierten Galata-Turm, der nach drei Monaten wieder seine Pforten öffnete.

Der 627 Jahre alte Turm wurde letzte Woche von Kulturminister Mehmet Nuri Ersoy eröffnet und ist trotz strenger Coronamaßnahmen voller Besucher.

Beamte prüfen Einhaltung der Coronamaßnahmen

Die Terrasse des Turms ist mit dem Aufzug erreichbar, doch beim Abstieg muss man die Treppen benutzen, um alle Stockwerke zu erreichen.

Aktuell geht man von täglichen 4.000 Besuchern aus, dabei prüfen Beamte die Einhaltung der Corona-Maßnahmen.

Am 13. August löste ein Video der Restaurierungsarbeiten, bei denen die Steinmauer des Turms durchbohrt wurde, einen Sturm der Entrüstung aus. Zwei Arbeiter bearbeiteten darin den historischen Turm mit einem Presslufthammer. Der Bürgermeister von Istanbul übte an den Arbeiten harsche Kritik.

Der Galata-Turm ist einer höchsten und ältesten Türme Istanbuls und wurde im 14. Jahrhundert von Genuesen gebaut. Er war Teil einer Verteidigungsmauer von Konstantinopel.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.