afp

Israelische Polizei für weitere Anklage gegen Netanjahu und seine Frau

2.12.2018 10:43 Uhr

Weitere Anklage wegen Korruption gegen den israelischen Regierungschef Benjamin Netanjahu und seine Frau Sara? Wenn es nach der israelischen Polizei geht, schon.

Die israelische Polizei hat sich am Sonntag für eine Anklage gegen Regierungschef Benjamin Netanjahu und seine Frau Sara in einem weiteren Korruptionsfall ausgesprochen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, empfiehlt sie eine Anklage wegen mutmaßlicher Gefälligkeiten zugunsten des Telekommunikationskonzerns Besek als Gegenleistung für eine positive Berichterstattung des zu Besek gehörenden Nachrichtenportals "Walla" über Netanjahu. Besek könnte durch den Deal hunderte Millionen Euro eingenommen haben.

Netanjahu wies die gegen ihn erhobenen Vorwürfe umgehend zurück. Die zuständigen Behörden würden nach Prüfung des Falls zu der Erkenntnis kommen, dass nichts gegen ihn vorliege, erklärte Netanjahu. Die Entscheidung über eine Anklage trifft der israelische Generalstaatsanwalt, der auch noch über eine Empfehlung der Polizei in zwei weiteren Korruptionsfällen entscheiden muss. Die israelische Polizei hatte im Februar eine Anklage gegen Netanjahu unter anderem wegen der Annahme von Bestechungsgeldern und Betrugs gefordert.

(be/afp)