dpa

Island schließt zu Frankreich und Türkei auf, Kroatien siegt ebenfalls

8.6.2019 18:03 Uhr

Johann Gudmundsson setzte den Treffer der Partie zwischen Island und Albanien. Mit dem knappen 1:0-Sieg konnten sich die Wikinger an Tabellenführer FRankreich und den Zweiten Türkei heranarbeiten, die am Abend ab 20:45 Uhr MESZ gegeneinander spielen. Vizeweltmeister Kroatien hatte gegen Wales das bessere Ende für sich und siegte durch einen Treffer des ehemaligen Profil von Borussia Dortmund und dem VfL Wolfsburg Ivan Perisiv mit 2:1.

Nach 17 Minuten hatte Jamie Lawrence mit einem Eigentor für die Führung der Kroaten gesorgt und Persisic in der 48. Spielminute auf 2:0 erhöht. Wales gelang durch David Brooks in der 77. nur noch der Anschlusstreffer. Die Kroaten übernahmen mit nunmehr sechs Punkten die Führung in Gruppe E vor den punktgleichen Teams der Slowakei, Ungarns und Wales (je 3).

Auch Island kam in der Gruppe H zu seinem zweiten Sieg. Gegen Albanien reichte den Nordeuropäern ein Treffer von Johann Gudmundsson vom FC Burnley zum 1:0 (0:0)- Erfolg. Island verbesserte sich mit sechs Zählern auf Platz drei hinter den punktgleichen Teams von Frankreich und der Türkei, die am Abend (20.45 Uhr) aufeinandertreffen.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.