epa/Legnan Koula

Islamisten ermorden Pastor

29.4.2019 17:51 Uhr

In Burkina Faso sind bei einem Angriff radikaler Islamisten auf eine Kirche ein Pastor und vier Gläubige ermordet worden. Der Angriff auf die evangelische Kirche in dem westafrikanischen Land ereignete sich im Ort Silgadji in der nördlichen Provinz Soum, wie der staatliche Rundfunk am Montag berichtete.

Es blieb zunächst unklar, wer hinter der Attacke vom Sonntag steckte und was die Motive der Angreifer waren. In der Region kam es zuletzt immer häufiger zu Angriffen radikaler Islamisten.

Bundeswehr kämpft gegen Islamisten

Am Mittwoch und Donnerstag wird Bundeskanzlerin Angela Merkel Burkina Faso besuchen. Eines der wichtigsten Themen ihrer Gespräche in der Hauptstadt Ouagadougou wird voraussichtlich der Kampf gegen den islamistischen Terrorismus in der Sahelzone sein. Die Bundeswehr beteiligt sich mit rund 1000 Soldaten im Norden des Nachbarstaates Mali an einer UN-Friedensmission zur Stabilisierung des Landes.

(an/dpa)