Hürriyet

Isbank Türkei wählt erstmalig eine Frau zur Vorstandsvorsitzenden

2.4.2019 11:46 Uhr

Bei der Isbank Türkei hat es einen Wechsel in der höchsten Führungsebene gegeben. Zum ersten Mal seit der Gründung des Kreditinstitutes im Jahr 1924 ist eine Frau die Vorsitzende der Bank geworden. Frau Füsun Tümsavas wurde zu neuen Vorstandsvorsitzenden ernannt.

Der Verwaltungsrat der Bank ist am 01. April zusammen gekommen und hat Füsun Tümsavas zur Präsidentin des Verwaltungsrats und Ertugrul Bozgedik zum Vizepräsidenten des Verwaltungsrates gewählt. Füsun Tümsavas ist 1957 in Ankara geboren und absolvierte ihr Studium an der Fakultät für Politikwissenschaften an der Universität Ankara, Abteilung für Wirtschaft und Finanzen. Ihre Karriere begann 1979 in der Zentralbank der Republik Türkei in der Niederlassung Ankara.

Fast 40 Jahre Bankerfahrung

Ihre erste Anstellung bei der Isbank begann im Jahr 1981 als Sachbearbeiterin in der Kreditabteilung. 2004 wurde sie zur Direktorin der Abteilung für gewerbliche Kredite befördert. 2008 ist sie erstmals in den Verwaltungsrat als Mitglied gewählt worden und besetzt seit dem 30. Mai 2011 die Position der Vizepräsidentin des Verwaltungsrats. Zudem ist sie stellvertretende Vorsitzende des Verwaltungsrats der Stiftung für Sozialversicherungs- und Solidaritätsfonds.

Neben Füsun Tümsavas wird Feray Demir Mitglied des Verwaltungsrats. Weitere Mitglieder der Exekutivkommission der Isbank sind Senar Akkus, Ebru Özsuca und Gamze Yalcin.

(et/Hurriyet)