imago images / ZUMA Wire

Irrer Deal? Juventus Turin will Arsenal-Profi Mesut Özil verpflichten

28.12.2020 15:33 Uhr

Die Gerüchteküche in der Personalie Mesut Özil kocht derzeit auf Hochtouren. Nachdem zuletzt die "Bild" über einen Wechsel des 32-jährigen Arsenal-Profis zu Fenerbahce im nächsten Sommer spekuliert hatte, ist sich nun die italienische "Tuttosport" sicher, dass der Weltmeister von 2014 zu Juventus Turin geht - und zwar noch in diesem Winter.

Demnach soll Özil, der bei den "Gunners" schon länger auf dem Abstellgleis steht und bei Trainer Mikel Arteta keine Rolle mehr spielt, im Januar zu Juve wechseln. Zudem heißt es, dass Juventus und Arsenal eine Vereinbarung getroffen hätten, wonach die Londoner 50 Prozent von Özils Jahresgehalt (rund 20 Millionen Euro im Jahr) anteilig bis zum Vertragsende im Sommer 2021 übernehmen wollen. Arsenal hätte damit ein Ziel zumindest teilweise erreicht, Özil von der Gehaltsliste zu bekommen.

Özil und Ronaldo wieder vereint?

Doch macht der Wechsel auch für Juve Sinn? Die Italiener sind zwar im Mittelfeld gut besetzt, allerdings fehlt ein Spieler wie Özil, der mit dem Blick für den finalen Pass Stürmerstar Cristiano Ronaldo mit Torvorlagen bedienen kann. Beide Spieler kennen sich noch aus gemeinsamen Zeiten bei Real Madrid und haben in der Form bereits bei den "Königlichen" brilliert. Vielleicht schafft die "Alte Dame" mit dem Duo Özil/Ronaldo in der Rückrunde sogar noch eine Aufholjagd. Derzeit liegt Juventus in der Tabelle nur auf einem enttäuschenden sechsten Tabellenplatz und bleibt hinter den Erwartungen zurück.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.