dpa

Irland verschiebt Rugby-Partie gegen Italien

27.2.2020 11:42 Uhr

Wegen Bedenken angesichts der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus ist die für Anfang März geplante Rugby-Partie zwischen Irland und Italien beim Six-Nations-Turnier abgesagt worden.

Die Entscheidung sei nach einem Treffen mit dem irischen Gesundheitsminister getroffen worden, teilte Irlands Rugby-Verband IRFU in Dublin mit. Es werde nun nach einem Ersatztermin gesucht, hieß es.

Bei den jährlich stattfindenden Six Nations treten die Rugby-Nationalmannschaften aus England, Schottland, Wales, Frankreich, Italien und Irland gegeneinander an.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.