imago images / ZUMA Press

Iran veröffentlicht Koordinaten von Vorfall

20.6.2019 22:22 Uhr

Die USA behaupten, dass die US-Drohne in internationalem Luftraum durch iranische Revolutionsgarden abgeschossen wurde. Der Iran allerdings behauptet, die Drohne hätte sich über iranischen Hoheitsgewässern befunden.

US-Luftwaffengeneral Joseph Guastella sagte, die Drohne sei rund 34 Kilometer von der Küste Irans entfernt und damit in internationalem Luftraum gewesen. Der iranische Außenminister Jawad Sarif veröffentlichte danach Koordinaten, die zwar vor der Küste des Irans liegen, aber schon in dessen Hoheitsgewässern.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.