imago images / Danita Delimont

Inlandstourismus verzeichnet Steigerung von 10,8 Prozent

6.8.2019 15:09 Uhr

Nach Angaben des türkischen statistischen Instituts (TÜİK) stiegen die Ausgaben für den Inlandstourismus im ersten Quartal 2019 gegenüber dem Vorjahr um 10,8 Prozent. In den ersten drei Monaten des Jahres 2019 erreichten die Reiseausgaben der einheimischen Touristen 6,98 Milliarden Lira (rund 1,1 Milliarden Euro).

Die Zahl der Inlandsreisen mit einer oder mehreren Übernachtungen ging im gleichen Zeitraum um 9 Prozent auf 14,1 Mio. zurück. Inländische Besucher machten im Quartal 107,6 Millionen der Übernachtungen aus.

Die durchschnittliche Anzahl der Übernachtungen betrug 7,6 und die durchschnittlichen Ausgaben pro Reise betrugen 496 türkische Lira (ca.80 Euro).

"Während in diesem Quartal 96% der inländischen Tourismusausgaben mit 6,7 Milliarden türkischen Lire (1,08 Milliarden Euro) individuell getätigt wurden, entfielen 4 Prozent auf Pauschalreiseausgaben mit 281,7 Millionen türkischen Lira (45,4 Millionen Euro)", sagte TÜİK.

Der Hauptzweck der Reisen war der Besuch von Verwandten (67 Prozent), gefolgt von Reisen, Freizeit und Urlaub (17,9 Prozent) und Gesundheit (6,6 Prozent).

"Inländische Besucher blieben mit 83,99 Millionen Übernachtungen überwiegend in Häusern von "Verwandten und Freunden'", hieß es weiter.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.