dpa

Indien eröffnet längste Straßen- und Eisenbahnbrücke des Landes

26.12.2018 0:09 Uhr

4,9 Kilometer ist die Brücke über den Brahmaputra im abgelegenen Bundesstaat Assam. Die doppelstöckige Brücke sei stabil genug, als das Kampfflugzeuge auf ihr landen könnten.

Die Brücke habe strategische Bedeutung für Indien, sagte der für den Bau zuständige Eisenbahnminister.

Nach Angaben seiner Behörde ist die umgerechnet 740 Millionen Euro teure Bogibeel-Brücke stabil genug für Panzerfahrzeuge, sogar Kampflugzeuge könnten auf ihr landen. Die doppelstöckige Brücke verbessere die Anbindung Assams an den Rest des Landes, sagte Modi am Dienstag.

Indischen Medienberichten zufolge ähnelt die Konstruktion der 7,8 Kilometer langen Öresundbrücke, die Schweden und Dänemark verbindet. Assam grenzt an den Bundesstaat Arunachal Pradesh, der auch von China beansprucht wird. Seit einem Grenzkonflikt im Jahr 1962 sind Verhandlungen erfolglos geblieben.

(be/dpa)