imago/Hindustan Times

Indien: Alkohol und Drogen beim Werben um Wähler

26.3.2019 9:27 Uhr

Ab dem 11. April wird in Indien gewählt - und die Parteien verteilen fleißig Wahlgeschenke an potenzielle Wähler, obwohl das nicht legal ist. Darunter auch Drogen und Alkohol.

Vor der Parlamentswahl in Indien sind innerhalb von gut zwei Wochen Geschenke von Parteien und Kandidaten an Wähler im Wert von rund 69 Millionen Euro sichergestellt worden. Dazu zählten neben Bargeld und Edelmetallen auch Drogen und Alkohol, wie die indische Wahlkommission mitteilte.

Wahlen in sieben Phasen

Die Parlamentswahl soll in sieben Phasen vom 11. April bis zum 19. Mai stattfinden. Wahlberechtigt sind rund 900 Millionen Menschen. Dass Parteien Wähler beschenken, auch mit Essen und Kleidung, um ihre Stimmen zu ergattern, ist in Indien zwar illegal, aber trotzdem eine weit verbreitete Praxis.

(be/dpa)