DHA

In Demre Lockdown entfliehen

13.2.2021 20:03 Uhr

Das deutsche Ehepaar aus Hamburg, Silvia und Uwe Küger brach mit seinen Wohnwagen aus Deutschland auf, um der weltweit auftretenden Coronavirus-Epidemie zu entkommen. Ihre Reise begannen sie in Hamburg, über Kroatien, Mazedonien und Bulgarien gelangen Sie via Edirne am 17. November 2020 in die Türkei. Das Ehepaar reiste durch Canakkale, Balikesir, İzmir, Aydin und Mugla, kam am 11. Februar in Antalyas Landkreis Demre und schlug sein Lager am Tasdibi-Beach, dem natürlichen Hafen, auf. In der Stadt, in der die Lufttemperatur 19 Grad und die Meerwassertemperatur 17-18 Grad betrug, schwamm das Paar, das mitten im Winter ins Meer ging, viel. Das Urlauber- Paar hatte Spaß mit dem Wasser im Meer wie Kinder.

Deutsches Paar auf einer Karawanentour, mitten im Winter das Meer in Demre genießend

Pensionierte Polizei Uwe Kügler (63), die pensionierte Zahntechnikerin Silvia Kügler: "Das ist erste Mal, dass wir in die Türkei kamen. Schöneres Land haben wir noch nie gesehen. Marmara, Ägäis und Mittelmeer sind ein komplettes Geschichts- und Natur Paradise. Die Türkei ist kein fremdes Land. Überall haben wir Leute getroffen die vor 30-40 Jahren in Deutschland gearbeitet oder gelebt haben. Wir können mit vielen Menschen auf Deutsch sprechen. Für uns ist das Sprachproblem nicht aufgetreten.

"Dies ist die Sommertemperatur für uns."

Das Ehepaar Küger sagten aus, dass sie gerne mitten im Winter in Demre schwimmen würden: "Für uns ist es ein Traum, in dieser Saison für einen in Hamburg lebenden Deutschen zu schwimmen. Die Wassertemperatur beträgt 17-18 Grad Wir haben diese Temperatur in Deutschland im Juni, Juli und August. Dies ist die Sommertemperatur für uns. Deshalb sind wir viel geschwommen, hatten Spaß. Das Wasser des Meeres war sehr sauber und warm. Wir haben uns verliebt. Wir werden wieder kommen .Wir werden insgesamt 6.000 Kilometer zurückgelegt haben. Aber es hat sich gelohnt, dieses wunderschöne Land zu sehen "

(Hurriyet)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.