imago images / MediaPunch

Im September kommen Demi Moores Memoiren

18.4.2019 9:17 Uhr

Sie war die bestbezahlte Schauspielerin der Welt und machte mit ihren Beziehungen von sich reden. Jetzt erzählt Demi Moore alles - in ihren Memoiren. Laut dem Verlag Harper Collins soll Demi Moores (56) Buch mit dem Titel "Inside Out" im September erscheinen.

Es sei eine "zutiefst ehrliche und aufschlussreiche" Autobiografie, hieß es in der Mitteilung. Moore werde darin über ihre "turbulente" Beziehung mit ihrer Mutter, ihre Ehen und ihre Anstrengung, Familie und Karriere zu verbinden, auspacken.

Bereits 2010 hatte der Verlag Moores geplante Memoiren angekündigt. Zu diesem Zeitpunkt war sie noch mit dem Schauspieler Ashton Kutcher verheiratet, die Ehe ging 2011 auseinander. Für Moore war es das dritte Ehe-Aus. Sie war Anfang der 80er Jahre mit dem Musiker Freddie Moore liiert. Später heiratete sie den Action-Star Bruce Willis, mit dem sie drei Töchter hat.

Rekordgage für "Striptease"

Moore, als Demetria Guynes in Roswell (New Mexico) geboren, wuchs in zerrütteten Verhältnissen auf, mit 16 verließ sie das Elternhaus. Nach Model-Jobs und kleinen TV-Rollen wurde sie 1985 durch den Teenagerfilm "St. Elmo´s Fire - Die Leidenschaft brennt tief" bekannt. Hits wie "Ghost - Nachricht von Sam", "Eine Frage der Ehre" und "Ein unmoralisches Angebot" machten sie zur Topverdienerin. Für ihre Rolle als Stripperin in "Striptease" kassierte sie 1996 über 12 Millionen Dollar, die damals höchste Gage für einen weiblichen Hollywood-Star.

(be/dpa)