Hürriyet

Illegaler Hahnenkampf: Polizei nimmt 47 Personen in Bursa fest

9.6.2020 10:24 Uhr

Erfolg im Kampf gegen illegale Hahnenkämpfe in der Türkei: In der Provinz Bursa im Bezirk Yildrim hat die Polizei bei einer Razzia im Dachgeschoss einer Wohnung 47 Personen auf frischer Tat ertappt und festgenommen.

Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie das Dachgeschoss stürmten, in dem gerade ein Hahnenkampf stattfand. In dem Raum, der komplett umfunktioniert war, befanden sich neben dem Kampfring (mit sechs Hühnern) auch tragbare Tribünen.

28.000 Euro Bußgeld

Bei den Festgenommenen handelt es sich um sechs Hahn-Besitzer sowie 41 Zuschauer. Gegen sie wurde ein Bußgeld von 205.000 türkische Lira (rund 28.000 Euro) wegen der Missachtung der Corona-Abstandsregeln und illegalen Glücksspiels verhängt.

Gegen den Eigentümer des Dachstuhl Orcun Ü., der die "Hahnenkampf-Arena" aufgebaut haben soll, wird zudem wegen der "Bereitstellung von Raum zum Glücksspiel" strafrechtlich ermittelt. Die Hühner wurden beschlagnahmt und einem Veterinärmediziner zur genauen Untersuchung übergeben.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.