imago images / PA Images

Ilkay Gündogan: "Caglar Söyüncü der Beste nach Virgil van Dijk"

8.6.2020 9:37 Uhr, von Chris Ehrhardt

Der Aufstieg von Caglar Söyüncü (24) kann mit Fug und Recht als kometenhaft bezeichnet werden. Der Innenverteidiger wechselte von Altinordu Izmir zum SC Freiburg in die Bundesliga und ging aus dem Breisgau in die englische Premier League zu Leicester City. Dort hat er einen so bärenstarken Eindruck hinterlassen, dass Nationalspieler Ilkay Gündogan von Manchester City den jungen Verteidiger nahezu auf einem Level mit Superstar Virgil van Dijk verortet und ihn gerne im Team bei den Citizens haben würde.

Caglar Söyüncü steigert seinen Marktwert beharrlich und weckt durch seine starke Leistung auf dem Platz – bis zum Ligastopp durch das Coronavirus und Covid-19 – Begehrlichkeiten bei anderen Klubs. Auch bei Man City, wenn es nach Ilkay Gündogan, dem gebürtigen Gelsenkirchener und Ex-Kicker von Borussia Dortmund geht. Im Interview mit Fanatik zeigte sich der Mittelfeldmann nahezu begeistert.

Caglar Söyüncü wäre der erste Türke, den er sich im Trikot der Citizens wünschen würde und auch vorstellen könnte. Gündogan will den englischen Experten nicht widersprechen, die Caglar Söyüncü direkt hinter Virgil van Dijk sehen, einem der besten Innenverteidiger der Welt, mit einem geschätzten Marktwert von mehr als 80 Millionen Euro. Das erreicht Caglar Söyüncü, der in Izmir geboren wurde, mit rund 32 Millionen noch nicht, aber er befindet sich auf einem guten Weg.

Klopp und Guardiola die besten Trainer der Welt

Gündogan gab an, dass er Söyüncü nicht auf dem Schirm gehabt habe, bis er ihm in den Spielen gegen die Foxes aus Leicester gegenüber stand. Dabei habe man sich dann angefreundet. Herausragend sei laut dem Ex-BVB Kicker das Spiel- und Fußballverständnis, aber auch sein Charakter. Der wurde auch schon von seinen Trainern gelobt, die Caglar als ruhigen, besonnen und zurückhaltenden jungen Mann beschreiben. Doch Gündogan war nicht nur voll des Lobes über Söyüncü, sondern ebenso über seinen ehemaligen Trainer Jürgen Klopp, unter dem er beim BVB spielte und der nun mit dem FC Liverpool die englische Meisterschaft holen wird sowie über seinen aktuellen Coach Pep Guardiola bei Manchester, der vorher den FC Barcelona und den FC Bayern München trainierte.

Für Gündogan sind Klopp und Guardiola die herausragenden Trainer – die beiden besten Coaches der Welt. Bei Klopp stellt der Nationalspieler das Motivationstalent in den Fokus und dass er einen einzigartigen Team-Spirit in der Mannschaft schaffen kann. Klopp holt aus jedem Team die Extra-Prozente, da sie kämpfen und laufen. Pep Guardiola ist für Gündogan der Meister der Taktik – ein Trainer, der jedes Team taktisch auf ein perfektes Niveau heben kann. Auch wenn ihre Stile als Trainer so unterschiedlich seien, sieht er seinen Ex-Coach und aktuellen Trainer als das Nonplusultra der Trainerwelt im Fußball.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.