dpa

Ilkay Gündoğan hat den Titel mit Manchester City noch nicht abgehakt

2.1.2019 8:22 Uhr

Gündoğan hat die Titelträume mit Manchester City noch nicht begragen. Und es steht ja auch noch das Wiedersehen mit seinem Ex-Trainer Klopp und dem FC Liverpool auf dem Programm.

"Wir haben die Chance, jetzt auf vier Punkte zu verkürzen, und dann glaube ich schon, dass die Saison noch lang genug ist, um das in den restlichen Spielen gutzumachen", sagte Gündoğan im Interview der Deutschen Presse-Agentur vor dem Spitzenspiel gegen Liverpool.

Gündoğan freut sich auf das Match gegen Liverpool

Auf das Duell mit seinem früheren Coach Jürgen Klopp freut sich der Mittelfeldspieler. Den Titel überlassen will er Liverpool aber nicht. "Ob ich Klopp das gönne? Das ist schwer zu sagen. Es sind ein paar Jahre vergangen, seit ein Team in der Premier League den Titel verteidigen konnte. Das ist fast zehn Jahre jetzt her. [Manchester United, 2008/09]. Deswegen wäre es natürlich schön, wenn wir das schaffen würden", betonte der Nationalspieler.

Steigerungspotenzial in der Nationalmannschaft

Insgesamt ist Gündogan mit dem abgelaufenen Jahr zufrieden, vor allem weil er 2018 "ohne größere Verletzungen überstanden hat". In Sachen Nationalmannschaft gebe es deutlich Steigerungspotenzial. "2018 war für uns sehr, sehr enttäuschend. Da müssen wir uns für 2019 mehr vornehmen, um den Ansprüchen wieder gerecht zu werden."

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.