afp

Huub Stevens setzt auf junge Talente

22.5.2019 8:08 Uhr

Trainer Huub Stevens (65) hat den Schalker Fans einen kleinen Dämpfer verpasst. Man solle nicht erwarten, schnell wieder ganz oben zu sein.

"Man kann nicht fest versprechen, in zwei, drei Jahren ist man wieder ganz oben dabei. Aus heutiger Sicht wäre Platz sieben oder acht in der nächsten Saison ein großer Schritt", sagte der Niederländer im Interview mit der Sport-Bild.Auch aufgrund finanzieller Zwänge habe er in seiner Funktion als Aufsichtsrats-Mitglied intern darauf gedrängt, den Weg mit jungen Talenten wie Ahmed Kutucu, Nassim Boujellab oder Jonas Carls zu gehen. Ein Problem mit den Fans werden die Verantwortlichen deswegen nicht bekommen, meinte Stevens: "Wenn sie eine Entwicklung und eine Spielweise sehen, die zu Schalke passt, dann akzeptieren sie auch einen Zwischenschritt."

"Die Unterstützung, die Tedesco nicht hatte"

Dem neuen Trainer David Wagner wünschte Stevens "die Unterstützung, die Domenico Tedesco nicht hatte". Denn für den Niederländer ist klar, "dass sich am Gesicht der Mannschaft nicht so viel verändern wird". Und der aktuelle Kader habe "eine richtig schlechte und enttäuschende Saison gespielt", so Stevens.Er selbst wird sich nun endgültig in den Trainer-Ruhestand begeben. Eine Anfrage aus dem Ausland habe er in der vergangenen Woche abgelehnt, verriet Stevens. Einen guten Nebeneffekt hätte der Kurzzeit-Job bei seinem Herzensklub aber doch gehabt: "Ich habe fünfeinhalb Kilo abgenommen. Durch Stress. Schalke ist halt die beste Diät."

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.